C-Wurf von den Pottkiekern

und so schnell sind sie alle große stattliche Hunde geworden 😉

C-Wurf von den Pottkiekern mit Vater Brix von den Kurpfalzjägern

Hier berichte ich vom C.Wurf........

 

 

und das ist der Vater:

Brix von den Kurpfalzjägern

 

 

 

 

Ziganya vom wilden Jäger

Ziganya ist eine temperamentvolle schwarzmarkene mittelgroße Hündin vom derben Typ mit sehr schönem Kopf.

Prüfungsmäßiglassen wir es etwas langsamer angehen, aber eine BH haben wir schon gemeinsam recht ordentlich bestanden. Ziganya läuft gerne am Fahrrad und fährtet mit Begeisterung, auch im Schutzdienstbereich arbeitet Sie gerne.

So lebhaft sie auf dem Platz ist, so ruhig und ausgeglichen ist Ziganya im häuslichen Bereich. Hier zieht sie sich gerne auf einen ruhigen Platz zurück, von dem aus sie aber alles beobachten und bei Bedarf auch einschreiten kann.
Bei uns im ländlichen Bereich darf Sie ihrem "Amt" als Hofwächter noch gerecht werden.

Im Herbst 2009 hat Ziganya zweimal erfolgreich die Wachhundeprüfung abgelegt.

 

Nach einer Magendrehung sollte Sie eigentlich in Rente gehen und ich habe Sie nur noch zum Spass mit zum Hundeplatz genommen. Ein bischen Spielen, ein bischen Unterordnung.....

Und dann kam meine Tochter Lena auf die Idee, auch Hundesport zu machen.

In der Zwischenzeit haben die beiden zwei Begleithundeprüfungen gemeinsam abgelegt, und Lena hat Ziganya auch auf der CAC-Schau in Bühren 2016 vorgeführt. ein V1 in der Seniorenklasse war die Belohnung.

Wir freuen uns jeden Tag an unserer rüstigen Seniorin!

A-Wurf von den Pottkiekern und Vater Irwin

Der A-Wurf wurde am 30.01.2009 geboren.

Der erste Welpe wird um 18.26 Uhr praktisch auf meinem Schoß geboren. Danach geht es rasch weiter. Hündin, Rüde, Hündin, Hündin, Rüde, alle schwarzmarken, dann noch eine blonde Hündin, zum Schluß gegen 1 Uhr ein schwarzmarkener Rüde.
Ziganya hat sofort Milch, in den Wehenpausen versorgt sie ihre Kinder hingebungsvoll. Auch das "Auspacken", Abnabeln usw. macht sie alleine, ich mußte sie nur "moralisch" unterstützen und natürlich tüchtig loben.

Jetzt liegt sie wie festgenagelt in der Welpenbox, zum lösen muß ich sie praktisch zwingen. Alle Welpen werden ordentlich geputzt, die Milchbar ist 24 Stunden geöffnet.

Die Namen:

Aragorn R sm
Aramis R b
Arpad R sm

Aleu H sm
Ambra H b
Anis H sm
Auda H sm

 

Irwin vom Hundsbühl
ist ein großer, tempramentvoller, kräftiger Hovawartrüde.



 Er wird sportlich geführt, hat Begleithund-,
Ausdauer-, Fährten-, und Schutzhundeprüfung (VPGI)abgelegt.

Mit letzterer ist er sogar Tagessieger auf einem Schäferhundeplatz geworden.


 Ansonsten ist er rechter Schmusebär, gerne wäre er ein Schoßhund.

B-Wurf von den Pottkiekern und Vater Festus vom Hause Luka

Am 25. 04. 2010 wurde der B-Wurf geboren.

Morgens 8.40 Uhr geht es los, Rüde sm 450 g, 9.00 Uhr Rüde sm 500 g,

9.32 Rüde sm 350 g, 9.55 Uhr eine Hündin sm 500 g,

10.30 Rüde sm 615 g, 11.08 Rüde sm 560 g, 12.00 Uhr Hündin sm 520 g

13.15 Uhr Rüde blond 560 g.

Die Hunde heißen:

Rüde blond: Balto heute wird er Ben gerufen

Rüden sm: Bandit, Bark, Boskop, Bruno

Hündinnen sm: Baja, Birthe

 

Das ist er, der Vater des B-Wurfes:

Festus vom Hause Luca hat Ziganya am 20/21.02.2010 gedeckt.

Festus, gerufen wird er Sam, ist ein schöner, großer, kräftiger,schwarzmarkener Rüde.

Bei dem Bild mit der Platzierung 1 und der Zuchtgruppe handelt es sich um die Ausstellung in Stuttgart am 17.05.09, bei der Sam V1 bekommen hat BOB und Landessieger wurde. Die Zuchtgruppe war bei derselben Ausstellung.

Nessi vom Nordsturm

Nessi vom Nordsturm

war unsere erste Hündin, dreizehneinhalb Jahre hat sie uns begleitet.
Mit ihr habe ich Begleithunde- , Ausdauer-, Fährten-, Wachhund- und Schutzhundeprüfungen abgelegt. Manche gut, manche weniger gut. Irgendwie spürte sie immer, wenn Prüfungstag ist.
Aber grade weil sie so schwierig war, habe ich sehr viel mit ihr gelernt.

Z. B. schaute sie sich zunächst um, wenn ich sie rief um den Grund dafür zu entdecken. Übrigens war sie auch der Grund, warum der Zwinger "Pottkieker \" heißt. Wir haben Sie nie erwischen können, aber selbst ein Gummiband um den Topf hielt sie nicht auf. Haus-, Zimmer- oder die Kühlschranktür? kein Problem, Nessi öffnete alles.

Unübertroffen liebevoll hat sie sich "unseres Wurfes" angenommen, half bei Pfl ege und Kindererziehung.  

Das letzt
e Bild ist im November 2009 entstanden, an Weihnachten mußten wir sie gehen lassen.

Phinnja

Phinnja ist eine lebhafte, arbeitsfreudige offene und menschenfreundliche schwarzmarkene Hündin.

Sie kam nicht als Welpe zu uns, sondern mit etwa 1,5 Jahren, lebte sich aber sehr schnell in der Familie und unserem Umfeld ein. Büroalltag, Autofahren, immer wieder neu fremde Menschen, alles kein Problem für Sie. Im Eiltempo meisterten wir den Grundgehorsam und legten eine Begleithundeprüfung ab. An den Feinheiten für die IPO-Prüfung arbeiten wir noch.......

und wir konnten gemeinsam die erforderlichen Zuchttauglichkeitsprüfungen erfolgreich ablegen. Auch die gesundheitlichen Vorraussetzungen für eine Zuchthündin bringt Sie alle mit.

Damit stand dem ersten Wurf nichts mehr im Wege, und so haben wir im Frühjahr 2017 nun den C-Wurf von den Pottkiekern aufgezogen.

Phinnja ist eine sehr liebevolle und aufmerksame Mutter und hat ihren Welpen viel Positives mitgegeben. Darum freuen wir uns jetzt schon gemeinsam auf den D-Wurf im Winter 2018.